Georg Fritz

Oboe und Blockflöte

Georg Fritz erhielt seine musikalische Ausbildung in Salzburg, Linz, Amsterdam und Bremen. Zu seinen Lehrern zählen Alfredo Bernardini am Conservatorium van Amsterdam, Xenia Löffler an der Hochschule für Musik Bremen, Dorothee Oberlinger, Julia Moretti und Carin van Heerden.

 

In den letzen Jahren spielte er auf barocken, klassischen und romantischen Oboen Konzerte in ganz Europa, sowie auch in Israel und in der Türkei, sowohl als Solist, Kammermusiker und mit verschiedenen Orchestern (u. a. mit der „Salzburger Hofmusik“, dem „Balthasar Neumann Ensemble“, „De Nieuwe Philharmonie Utrecht“, „Accademia Montis Regalis“, „Concerto d ´Amsterdam“, dem „Elbipolis Barockorchester Hamburg“, „Le Concert Lorrain“, „Modo Antiquo“).

 

Auftritte führten ihn zu vielen bedeutenden europäischen Festivals wie den „Resonanzen“ in Wien, der „Styriarte“ in Graz, dem „Grachtenfestival Amsterdam“, dem „MA Festival Brugge“, den „Pfingstfestspielen Baden-Baden“, „AbendMusic Lebensmusik“ in Innsbruck, den „Berliner Tagen für Alte Musik und den „Innsbrucker Festwochen für Alte Musik“.

 

Cd- und Dvd-Aufnahmen umfassen Produktionen für die Labels, „Pan Classics“, „cpo“ und „Brilliant Classics“.

(c) Verein Euterpe, 2019