Barbara Leitherer

Tanzmeisterin

Die in Bamberg geborene Barbara Leitherer ist auf das Spiel der Gambe und den barocken Tanz gleichermaßen spezialisiert. Ihre Studien führten Sie an die renommierte Schola Cantorum Basiliensis und an die Hochschüle der Künste in Bremen. In ihre Diplomarbeit befasst sie sich mit einer anonymen barocken Tanzhandschrift, die auf Schloss Arolsen bei Kassel gefunden wurde.

 

Sowohl als Gambistin als auch als Tänzerin ist sie in diversen Ensembles in Deutschland und der Schweiz tätig. Die Gruppe „Il Teatro Amoroso“, in der sie als Choreografin tätig ist, hat sich zur Aufgabe gesetzt barocke Theaterkunst mit Musik, Tanz und Schauspiel auf die Bühne zu bringen. Regelmäßig hält sie Seminare für historischen Tanz und ist außerdem seit 2003 Dozentin an ihrer ehemaligen Ausbildungsstätte, der Schola Cantorum in Basel.